Wordpress Erfahrungen

Ich möchte dir heute meine Erfahrungen mit WordPress mitteilen.
Als Internetagentur programmieren und gestalten wir viele digitale Inhalte,
unteranderem auch jede menge WordPress Webseiten.

Als Agenturleiter bin ich jeden Tag mit dem CMS WordPress konfrontiert und
weiß daher genau wo die Vorteile und Nachteile von WordPress liegen.

Hier kommt mein Erfahrunsgbericht zu WordPress:

Meine bisherigen Erfahrungen

Als Anfänger ist es das Wichtigste, so viel wie möglich mit WordPress zu arbeiten. Denn am Anfang ist die Übersicht etwas schwierig und es benötigt Zeit bis man jede Funktion entdeckt und verstanden hat.
Auch nach jahrelanger Agenturarbeit entdeckt man täglich neue Funktionen, die man vorher nicht kannte.

WordPress bietet eine Live-Vorschau und macht es damit einfach, Beiträge und Seiten zu erstellen,
ohne sie zu veröffentlichen. So kannst du deine Webseite auf Änderungen prüfen.

Je mehr Erfahrung ich im Umgang mit WordPress sammeln konnte, desto mehr Fragen kamen gleichzeitig auf.
Denn man muss nicht nur das Content Management System verstehen, sondern auch externe Plugins die man als Erweiterung installieren kann. Das ist ziemlich sinnvoll, denn WordPress bietet durch zahlreiche Plugins oder Apps, eine grenzenlose Erweiterung. Bedeutet: Mehr Funktionen und erweiterte Anpassungsfunktionen.

Oft fühlt man sich frustriert wenn man eine gewisse Funktion nicht auf Anhieb findet, aber man benötigt eben Geduld.
Es ist ein Prozess des Lernens.

Generell bietet das WordPress CMS alle Tools die du für die Webseiten Erstellung benötigst. Das schöne an WordPress ist, dass du alle Inhalte die du erstellst, auch ganz einfach wieder verändern kannst. Das ganz ohne Programmierkenntnisse.

WordPress.org

Für wen eignet sich WordPress?

WordPress eignet sich sowohl für Einsteiger als auch profesionelle Webdesigner. Es ist eine wirklich tolle Lösung.
Wenn du dich erstmalig an WordPress oder auch überhaupt an das Erstellen einer Website herantraust.

Das gilt im Übrigen auch für erfahrenere Nutzer: Denn mit WordPress muss die Webseite nicht komplett neu programmiert werden. So kannst du dich vollkommen auf die Erstellung der Inhalte fokussieren. So sparst du nicht Zeit sondern auch Geld.

Erfahrungen mit WordPress Themes

Wenn du eine professionelle Webseite erstellen möchtest, empfiehlt es sich ein WordPress Theme zu kaufen.
Ein WordPress Theme ist eine Art Basis-Vorlage die du dann mit deinen Bildern und Texten anpassen kannst.
Doch Achtung, jedes Theme ist unterschiedlich! Das bedeutet du musst dich erst mit den neuen Funktionen vertraut machen.

Es gibt eine grenzenlose Auswahl an Themes, was es dir schwer machen wird sich zu entscheiden.
Es gibt ganze Marktplätze mit verschiedenen Designs, Funktionen und Vorlagen. Ich habe schon viele Themes kennengelernt und kann dir ein spezielles Theme empfehlen. BeTheme ist für mich die beste Wahl um mit WordPress zu beginnen. Das Theme bietet dir eine Auswahl von über 650 vorgefertigten Webseiten. So hast du es einfach deine Branche zu finden und die Vorlage anzupassen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?
Meine Erfahrungen mit Preisen.

Wenn du dir selbst eine Webseite erstellen möchtest, kannst du ungefähr mit 1 bis 5 Euro pro Monat für deine WordPress Webseite rechnen inklusive der Domain. Enthalten in dem Preis ist nur die WordPress Installation, deine Domain und das Hosting. Im Vergleich zu anderen Webseiten Baukästen kannst du also viel Geld sparen.

Wenn du deine WordPress Webseite von einer Agentur professionell erstellen lassen möchtest, kannst du für eine kleine Webseite mit ca. 600€ Netto einmalig rechnen. Die Agentur kümmert sich um die Einrichtung, das Design und das Hosting. So kannst du dich in Ruhe zurück lehnen. Anschließend zahlst du ebenfalls nur die 1 bis 5 Euro für deine Domain und das Webhosting. Wenn du von einer Agentur monatlich betreut werden möchtest, kannst du mit 50-100€ pro Monat rechnen. Die Agentur übernimmt dann Änderungen, schreibt Blogartikel und kümmert sich um die Suchmaschinenoptimierung.

Im Vergleich zu WordPress kostet eine Webseite mit JIMDO ca. 10 bis 15€ pro Monat.

Kann ich mit WordPress einen Onlineshop erstellen?

Ja, wenn du einen Onlineshop in deine Webseite integrieren möchtest, ist die mit WordPress kostenfrei möglich.
Um die Onlineshop Funktion nutzen zu können, benötigst du die kostenfreie WooCommerce Erweiterung.

Welcher Hosting Anbieter eignet sich für meine Webseite?

Das kommt ganz auf deine Webseite an. Denn nicht jeder Hosting Anbieter eignet sich für jedes Projekt.
Wenn du nur einen privaten Blog oder eine kleine Webseite erstellen lassen möchtest, empfehle ich dir ein günstiges WordPress Hosting von Siteground oder Strato. Wenn du eine professionelle Firmenwebseite erstellst, reicht ein günstiges Hosting in der Regel zwar aus, aber deine Website Geschwindigkeit könnte darunter leiden.

Ich empfehle dir daher folgendes Hosting: Hetzner

Fazit – Erfahrungen mit WordPress

Als erfahrener Agenturleiter kann ich WordPress nur empfehlen. Es überwiegen ganz klar die Vorteile.
WordPress ist grenzenlos anpassbar und alles kann nach deinen Vorstellungen umgesetzt werden.
Zahlreiche Plugins helfen dir bei der Umsetzung deiner Wunschwebseite.

Auch wenn die Bedienung und Erstellung Zeit in Anspruch nimmt, lohnt es sich mit dem System vertraut zu machen.
Wenn du keine Zeit oder schnell eine professionelle Webseite benötigst, kannst du dich gerne an mich und mein Team wenden.


Was kostet eine WordPress Agentur

Wir beraten dich gerne und geben unsere Erfahrungen gerne an dich weiter!

Teile deine WordPress Erfahrungen in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Mehr entdecken

Webdesign

Webdesign Coaching

Dein Coach für Webdesign Du möchtest ein Webdesign Coaching und zukünftig selbst deine Website verwalten können?Oder du möchtest dich als Webdesigner selbständig machen? Dann bist du

Testbestellung
Shopify

Shopify Testbestellung

In diesem Beitrag erfährst du wie du eine Shopify Testbestellung durchführen kannst.Eine Shopify Testbestellung ist sinnvoll um deinen Onlineshop einmal live zu testen.So kannst du sehen

Über den Autor

Luka gründete sein erstes Unternehmen im Alter von 18 Jahren, kurz darauf erfolgte der Durchbruch im Marketing für Unternehmen im Silicon Valley, mit Anfang 20 erzielte er Exits mit eigenen Ecommerce Marken. Nun berät er Firmen in der DACH-Region und teilt sein Wissen mit der breiten Masse rund um Digitalisierung, Webdesign und Online Marketing.

Luka-400

Luka Döllner
Experte für Digitalisierung